Autor

Kategorie: Schreiben Seite 1 von 2

Kein Schlaf

Er wacht jeden Morgen auf und fühlt sich müde. Als hätte er die ganze Nacht nichts geschlafen. Seine Träume sind keine Träume, seine Träume sind Erinnerungen an das, was er in der Nacht getan hat. Er lebt zwei Leben, er existiert doppelt ohne es zu merken. Kein Wunder, dass er ständig müde ist, wenn er keinen Schlaf findet. Kein Mensch kann zwei Leben leben. Die meisten schaffen es nicht mal ein einziges Leben richtig zu leben.

Das Programm der Zukunft

Ich sitze daheim vor dem Fernseher, da spaziert meine Katze über den Tisch und steigt auf die Fernbedienung. Sie drückt wahllos Knöpfe und der Fernseher reagiert. Der Bildschirm wird schwarz und unten steht der Text: Das Programm der Zukunft kann derzeit nicht angezeigt werden, versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Und das tue ich. Jeden Tag. Für den Rest meines Lebens. Bis ich keine Zukunft mehr habe.

Mein Brotjob

Wie vermutlich die meisten Autoren kann ich nicht mal ansatzweise vom schreiben leben und brauche deshalb einen sogenannten Brotjob. In Wahrheit gibt es halt nur sehr wenige wirkliche Bestseller-Autoren wie Stephen King, Dean Koontz oder J.K. Rowling (obwohl mir immer wieder geraten wird, ich soll doch „einfach mal“ einen Harry Potter schreiben).

Zu Gast bei The Weekly Quest

Der Podcast The Weekly Quest behandelt coole, nerdige Themen wie Videospiele, Rollenspiele, Comics, Pen & Paper und vieles mehr.

Interview zu Berserker

Savage Types hat nicht nur meinen neuen Roman Berserker veröffentlicht, sondern mich auch zu einem Interview gebeten. Hier nun die knallharten Fragen und meine hoffentlich halbwegs sinnvollen Antworten.

Berserker gets savage

Kaum ist Fatality erschienen, gibt es auch schon Neuigkeiten für meinen nächsten Roman Berserker. Es dauert gar nicht mehr lange und ich freue mich sehr, dass mein neuer Sci-Fi Thriller ein tolles zu Hause bei Savage Types gefunden hat.

Kurzfilm Fräulein Immerda abgebrochen

Fräulein Immerda hätte mein erstes verfilmtes Kurzfilm-Drehbuch werden sollen. Nach langer und fleißiger Vorproduktion sollten im Sommer 2022 die Dreharbeiten beginnen. Leider kam es nicht dazu.

Von Konkurrenten und Kollegen

Vor kurzem war ich mit meiner Geschichte Der Erleger für einen Preis nominiert, landete letztlich aber nur auf Platz 7 von insgesamt 8. Trotzdem hab ich mich für die Gewinner gefreut und ihnen gratuliert. Da stellte sich mir dann die Frage: Sind andere Autoren nun eigentlich meine Konkurrenten oder meine Kollegen?

Lesung: Sechster Virtueller Literaturcon

Am 15. und 16. Oktober findet der sechste virtuelle Literaturcon statt und ich freu mich besonders darauf, dort vorlesen zu dürfen.

Gegen das Ende von Fatality

Mein neuer Roman Fatality und die Kurzgeschichte Gegen das Ende sind vorbestellbar beim Blitz-Verlag.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén