Autor

Schlagwort: Sci-Fi Seite 1 von 3

Kein Schlaf

Er wacht jeden Morgen auf und fühlt sich müde. Als hätte er die ganze Nacht nichts geschlafen. Seine Träume sind keine Träume, seine Träume sind Erinnerungen an das, was er in der Nacht getan hat. Er lebt zwei Leben, er existiert doppelt ohne es zu merken. Kein Wunder, dass er ständig müde ist, wenn er keinen Schlaf findet. Kein Mensch kann zwei Leben leben. Die meisten schaffen es nicht mal ein einziges Leben richtig zu leben.

Das Programm der Zukunft

Ich sitze daheim vor dem Fernseher, da spaziert meine Katze über den Tisch und steigt auf die Fernbedienung. Sie drückt wahllos Knöpfe und der Fernseher reagiert. Der Bildschirm wird schwarz und unten steht der Text: Das Programm der Zukunft kann derzeit nicht angezeigt werden, versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Und das tue ich. Jeden Tag. Für den Rest meines Lebens. Bis ich keine Zukunft mehr habe.

Interview zu Berserker

Savage Types hat nicht nur meinen neuen Roman Berserker veröffentlicht, sondern mich auch zu einem Interview gebeten. Hier nun die knallharten Fragen und meine hoffentlich halbwegs sinnvollen Antworten.

Berserker gets savage

Kaum ist Fatality erschienen, gibt es auch schon Neuigkeiten für meinen nächsten Roman Berserker. Es dauert gar nicht mehr lange und ich freue mich sehr, dass mein neuer Sci-Fi Thriller ein tolles zu Hause bei Savage Types gefunden hat.

Autorenporträt: Edward Abbey

Edward Abbey ist ein bei uns eher wenig bekannter Autor von oftmals provokativen, aber auch abenteuerlichen und humorvollen Western bzw. Neo-Western Romanen und Essays. Zu seinen bekanntesten Werken zählen The Monkey Wrench Gang, Desert Solitaire und The Fool’s Progress.

Lesung: Sechster Virtueller Literaturcon

Am 15. und 16. Oktober findet der sechste virtuelle Literaturcon statt und ich freu mich besonders darauf, dort vorlesen zu dürfen.

Gegen das Ende von Fatality

Mein neuer Roman Fatality und die Kurzgeschichte Gegen das Ende sind vorbestellbar beim Blitz-Verlag.

Dredd

Obwohl Dredd im Kino ein Flop war, bin ich, seit ich ihn zum ersten Mal auf der großen Leinwand gesehen habe, ein großer Fan von dem Teil.

Good News

Nach The Monkey Wrench Gang wieder eines meiner Lieblingsbücher von Edward Abbey: Good News

Von Soft- und Hard Science-Fiction

Man kann das Sci-Fi Genre grob in zwei Kategorien unterteilen: Soft Science-Fiction und Hard Science-Fiction. Was genau ist da der Unterschied?

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén